Suchtprävention an der Wollenbergschule

Stapel der Pillen

Die IGS Wollenbergschule Wetter ist ein Ort, an dem gemeinsam gelernt und gelebt wird. Ein wichtiges Ziel der Wollenberg-schule ist es, die Kinder zu selbstbestimmten, sozialkompetenten jungen Menschen zu erziehen, die in der Lage sind, reflektiert mit Problemen und Konflikten der Welt umzugehen, verantwortungsvoll zu handeln und sich der Risiken und Folgen von Alkohol- und anderem Drogenkonsum bewusst zu werden.
 

Dabei beschränkt sich der Drogenkonsum nicht nur auf die klassischen Drogen wie Tabak und Alkohol-, sondern auch auf den uneingeschränkten Missbrauch von Medien, insbesondere der digitaler Medien. Demzufolge sieht der Bildungs- und Erziehungsauftrag der Schule nach den §§ 2 und 3 des Hessischen Schulgesetzes (HSchG) vor, im Besonderen der Auftrag zur Gesundheitsförderung in § 3 Abs. 9 HSchG, die Suchtprävention als eine fächerübergreifende, pädagogische Aufgabe für alle Lehrkräfte in allen Bildungsgängen und Jahrgangsstufen. Vorrangige Aufgabe darf es dabei keinesfalls sein, den Schü-lern und Schülerinnen misstrauisch nachzuspüren, sondern vielmehr muss über das Gespräch eine vertrauensvolle Basis für die Präventionsarbeit geschaffen werden.
 

Die schulinterne Beratungslehrkraft, Frau Wischtak, unterstützt und berät dabei die Schulleitung und das Kollegium sowie Eltern, Schülerinnen und Schüler bei allen Fragen rund um das Thema Suchtprävention. Zudem ist sie die vermit-telnde Schnittstelle zu außerschulischen Instanzen wie der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) sowie dem Sucht- und Drogenberatungszentrum (DWMB) in Marburg. In Zusammenarbeit mit Jens Seibel von der DWMB und der Schulsozialarbeiterin der Schule werden an der Wollenbergschule Projekte oder Workshops und Elternabende geplant und durchgeführt.

Derzeitige Präventionsarbeit der Wollenbergschule Wetter

  • Ausbildung von Schülerinnen und Schülern zu Medienscouts
     

  • Weiterbildung von Lehrer:innen zu Jugendmedienschutzberater:innen
     

  • Planung von fächerübergreifenden Unterrichtseinheiten zum Thema Drogenkonsum, seine Folgen und die Suchtprävention
     

  • Suchtpräventionswoche im Jg. 8
     

  • „Be Smart – Don’t Start” – Workshop zum Bundeswettbewerb (Jg. 5 - 7)
     

  • Klarsicht-Koffer

Die Projekte der Suchtprävention werden ständig erweitert, evaluiert und angepasst.

Die Wollenbergschule und die Beratungslehrkraft ist jederzeit für Sie und Ihre Anliegen unter den angebenen Kontaktdaten erreichbar.