Suche
  • Theresa Mildner

Römer, Biogas, Brot und Bänke: Projektprüfung im Jahrgang 9


Leonis Berbati, Angelo Cortazzo, Alexander Clement und Jason Bäcker


Verschiedene Schulabschlüsse haben das Bestehen verschiedener Prüfungsformen zur Voraussetzung. Die gerade an der WSW abgeschlossene Projektprüfung im Jahrgang 9 ist neben den Zentralen Abschlussarbeiten ein praktischer Bestandteil des zu erreichenden Hauptschulabschlusses.

Sie lässt sich in die drei Schwerpunkte Vorbereitungsphase, Durchführungsphase und Präsentation gliedern. In der Vorbereitung, ein Zeitraum von drei Wochen, finden sich zunächst Kleingruppen von drei bis vier Schüler*innen zusammen. Gemeinsam wählen sie ein Thema, recherchieren und fertigen dazu eine Projektskizze mit notwendigen Materialien an. In der dreitägigen Durchführungsphase werten die Schüler*innen ihre Recherchen und Projektskizzen aus, indem sie ihre Ideen realisieren. Ihre Ergebnisse stellen die Kleingruppen in einer Präsentation vor.


Zahlreiche Gruppen entschieden sich in diesem Jahr für einen handwerklichen Schwerpunkt. so erstellte eine Kleingruppe eine Chillout-Plattenbank. Das Projekt erforderte zum einen das Planen und Zeichnen einer Bauanleitung, zum anderen eine Kostenaufstellung der benötigten Materialien sowie den Einsatz der entsprechenden Werkzeuge. In einer einstündigen Präsentation schilderte die Gruppe die Umsetzung des Projekts, u.a. welchen Schwierigkeiten sich die Gruppe während der Bauphase auseinandersetzen musste. Eine weitere Gruppe setzte sich Umwelt- und Klimaschutz setzten sich die Schüler*innen auseinander, indem sie eine Biogasanlage in Form eines Modells nachgestalteten. Im Vorfeld ihres Projekts besuchten die Schüler*innen den Bioenergiehof Oberrosphe eG und ließen sich die Funktionsweise der Anlage einschließlich einer Besichtigung erklären und zeigen. Anhand eines eigen erstellten Modells bewiesen die Schüler*innen nicht nur ihr handwerkliches Geschick, sondern auch die Bedeutung nachhaltiger Energiegewinnung. Andere Kleingruppen entschlossen sich für das Backen verschiedener Brotsorten oder das Kochen eines arabischen Menüs, welches in der Präsentation Einblicke in die Gewürzwelt und der kulinarischen Köstlichkeiten einer anderen Kultur ermöglichte. Geschichtliches, wie z.B. das Leben der Anne Frank oder das Leben der Römer wurde mit kleinen Bauelementen, lebensnotwendigen Utensilien in Kombination mit Powerpoint-Präsentationen visualisiert dargestellt.


Insgesamt nahmen 41 Schüler*innen erfolgreich an den Projektprüfungen teil. Es sind tolle Projekte entstanden, aus denen die Schüler*innen ganz individuell ihren Mehrwert zeihen konnten. Alle Projektteilnehmer*innen sowie die beteiligten Lehrkräfte standen motiviert, engagiert und mit viel Freude hinter ihren Projekten.

108 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen