top of page
Suche
  • Jan Bartelmeß

Sicher in die Digitalisierung: „Safer Internet Day 2023“


Einblicke in die Klassen 5b (Klassenlehrerin Alina Wischtak) und 5a (Klassenlehrer Simon Scheffler

Auch in diesem Jahr beteiligte sich die WSW am 7. Februar ganztägig am internationalen Safer Internet Day. Der Safer Internet Day (SID) ist ein weltweiter Aktionstag für mehr Online-Sicherheit und für ein geschützteres Internet für Kinder und Jugendliche. Er findet seit 2004 immer im Februar statt und setzt jedes Jahr einen neuen thematischen Schwerpunkt im Rahmen des internationalen Mottos „Together for a better internet“.


Aktuell hat sich die Wollenbergschule am Motto des SID23 #OnlineAmLimit orientiert und dies gemeinsam mit den Klassen 6-10 als Einstieg in den Tag erarbeitet.

Dabei standen folgende Inhalte im Mittelpunkt: Bis zu welchem Punkt ist die Mediennutzung noch o.k. und ab wann tappen wir in die digitale Stressfalle? Welche Fähigkeiten benötigen Erwachsene, Kinder und Jugendliche für eine gesunde Balance? Und wie können verbindliche Regeln für den Medienkonsum in Job, Schule und Freizeit aufgestellt werden?

Hier ging es auch um einen selbstreflektierten Blick auf die eigene Mediennutzung, um diese anschließend reflektieren zu können.

Der Jahrgang 5 stieg mit dem Thema „Was Kinder posten“ ein, da fast alle Schülerinnen und Schüler spätestens zum Wechsel an die weiterführende Schule ein Smartphone erhalten und damit in die Onlinewelt eintauchen. Hier wurden Gefahren, Rechte und Gesetze vorgestellt. Ein reger Erfahrungsaustausch mit den Schüler:innen auf der Basis ihres persönlichen Nutzungsverhaltens schloss sich an.


Anschließend beschäftigten sich die Jahrgänge einzeln mit folgenden Themen:

Jahrgang 5 - „Datenschutz und Privatsphäre + sichere Passwörter“

Jahrgang 6 - „Vergisst das Internet?“

Jahrgang 7 - „Fakt oder Fake? - Wie man Falschmeldungen im Internet entlarven kann.“

Jahrgang 8 - „Urheberrecht und Recht am eigenen Bild“

Jahrgang 9 - „ Cyber-Crime - Handy Terror“

Jahrgang 10 - „Recht und Gesetz: Pornografie“

Die Inhalte orientierten sich dabei an jahrgangs- bzw. altersspezifischen Unsicherheiten und Problemen im Umgang mit dem Internet.


Die Wollenbergschule erhofft sich durch regelmäßigen Schulungen einen sicheren, reflektierten und verantwortungsvollen Umgang der Schüler:innen mit Internet und Social Media. Eine Schlüsselqualifikation im Schul-, Privat- und späteren Berufsleben, auf die Schule vorbereiten müsse, meint Jan Bartelmeß, Koordinator für die Steuerung des Digitalisierungsprozesses an der Wollenbergschule, die im nächsten Schuljahr zum dritten Mal mit dem nächsten Jahrgang 5 in das Zeitalter der iPad-Klassen startet und diese dann einschließlich des Jahrgangs 7 aufgebaut haben wird.


191 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page